Die Ringelblume gehört zur Familie der Vereinblütler. Sie besitzt eine halbkugelige Hülle und zweireihige, gleichlange Blättchen. Beim Hinsehen entdeckt man gestrahlte Köpfchen, zungenförmig geformte weibliche Randblüten und männliche Scheibenblüten.

Ringelblume

Fakten zur Ringelblume

Der lateinische Name der Ringelblume lautet Calendula.

In Südeuropa und im Orient wächst die Ringelblume wild, hier dagegen wird sie meist in Gärten angepflanzt, wo sie dann ebenfalls verwildert. Die einjährige Ringelblume hat eine Blütezeit von Juni bis Oktober.

Die Blätter der Ringelblume sind bei noch geschlossenem Blütenkopf als Ringelblumenkraut bekannt. Dieses zeichnet sich durch einen sehr starken und ziemlich unangenehmen balsamisch, harzigen Geruch aus. Auch der Geschmack ist nicht jedermanns Sache, er ist recht bitter und ein wenig salzig.

Heilwirkungen

Die Wirkung der Ringelblume ist eröffnend, auflösend und zudem schweißtreibend. Früher wurde sie bei Drüsenkrankheiten, Unterleibsstockungen und anderen Problemen der vegetativen Organe angewendet.
Heute wird neben dem Kraut auch die Verwendung als Salbe empfohlen. Das Einspritzen in Krebsgeschwüre ist eine Option, außerdem wird die Ringelblume bei langanhaltenden Anfällen von Erbrechen und bei Magenkrämpfen sowie bei Mutterkrebs angewendet.
Auch homöopathische Tierärzte schwören auf die Ringelblume bei Blutunterlaufungen, wässrigen und blutigen Zersetzungen des Zellgewebes und bei offenen Geschwüren und Wunden. Auch Fisteln bei Pferden, die sich häufig als äußerst widerstandsfähig erweisen, kann man mit der Wirkung der Ringelblume begegnen.

Anwendung der Ringelblume

Man verwendet 1 bis 2 Tropfen der reinen Tinktur der Ringelblume und nimmt diese in stündlichem Rhythmus ein.
Für die äußere Anwendung kann man den Schneiderschen Liquor Calendulae anwenden. Die Zubereitung erfolgt über ein Glas, das mit den aufgegangenen, trockenen Blüten aufgefüllt wird. Danach werden die Blüten mit destilliertem Wasser übergossen und nach mehrtägiger Auflösung möglichst der Sonne ausgesetzt.

Weiterführende Informationen zur Ringelblume


Das könnte Dich auch interessieren:

0 Comments Join the Conversation →


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.