Die Yamswurzel stammt aus Lateinamerika und stellt dort nicht nur ein wichtiges Nahrungsmittel dar. Hier gilt sie als Quelle der Jugend.

In der Yamswurzel ist der hormonähnliche Wirkstoff Diosgenin enthalten. Dieser verlangsamt den Alterungsprozess. Für die Frau bietet die Yamswurzel zudem eine natürliche Alternative zur Hormonersatztherapie. Für Psyche und Körper wirkt die Heilwurzel generell beruhigend.

Fakten zur Yamswurzel

Der botanische Name lautet Dioscorea mexicana, sie gehört zu Gattung der Yamswurzelgewächse.

Sammelzeit

Herbst

Inhaltsstoffe

Diosgenin, Saponin, Vitamine, Mineralien, Eisen, Kupfer, Mangan, Oxalat, Proteine, Schwefel, Zink

Nicht jeder hat Zeit, Yamswurzeln selbst zu sammeln und zu verarbeiten. Zum Glück gibt es die wertvolle Yamswurzel bereits fertig verarbeitet in Kapseln oder als loses Pulver.
 

Heilwirkung der Yamswurzel

entspannend, entzündungshemmend, krampflösend, schmerzlindernd, schweißtreibend, antidepressiv, libidostärkend, Anti Aging, Galle treibend, wird empfohlen bei hormonellen Störungen, Osteoporose, Nervosität, Reizmagen, Asthma, Rheuma

Anwendung

Die Yamswurzel sollte auf keinen Fall roh verzehrt werden, da sie sonst eine toxische Wirkung auf den Organismus hat! Man kann sie als Gemüse gekocht essen oder die Wurzel 20 Minuten kochen und als Tee trinken.

Bildnachweis: ©sommai – Fotolia.com #394169644





Das könnte Dich auch interessieren:

0 Comments Join the Conversation →


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.