Broussonetie

(Broussonetia)

Gattung der Familie Moracoen, mit wechselständigen oder zweizeilig gestellten Blättern und kleiner von der bleibenden Blütenhülle umstellter Frucht.

Färbende Broussonetie

(B. tictoria)

Ist ein 20m hoher, in Westindien und Südamerika heimischer Baum mit hellbrauner, etwas gefurchter Rinde am Stamme, die an den Ästen weißlich und voll schwefelgelber Milch ist. Die 1,2cm langen Blätter sind an der Basis abgerundet, die aber auf der einen Seite am Blattstiele tiefer herabgehen. Auf einem und demselben Baume finden sich teils ganze, teils mehr oder weniger lappige, dunkelgrüne, scharfe, kurzgestielte Blätter. Die Früchte von der Größe einer Muskatnuss sind höckerig, außen und innen grünlich, süss und wohlschmeckend.



Anwendung

Das feste, schön hellgelbe Holz ist als Fustikholz, Gelbholz oder gelbes Brasilienholz im Handel sehr wohl bekannt und dient in den Färbereien zum Gelb- und Braunfärben.

Bildnachweis: CC BY-SA 2.1 es, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=178195

Das könnte Dich auch interessieren: