Archive: Lexikon

Ebenholz

Ebenholz (Maba) Gattung der Familie ebenholzartigen Bäume, mit 2 spaltigem Kelch und ebenso vielspaltiger, krugiger Blumenkrone, auf welche eine zwei- bis dreifächerige Beere folgt. Echtes Ebenholz (M. ebenus) Mit länglichen und zugespitzten, oben glänzenden, unten gelblichen Blättern, am Ende gehäuften Blüten und ovaler Beere. Es gibt dreierlei Ebenholz,...

Eberesche

Eberesche (Sorbus) Gattung der Familie Apfelfrüchtler, mit fünf-spaltigem Kelch, 5 abstehenden oder aufrechten Blumenblättern, sehr dünner und weicher, innerer Fruchthaut und durch Fehlschlagen 1 – 5 samiger Beere. Filzige Eberesche (S. pyrus aria) Mehlbeerbaum, Mehlbirne, Arolsbeere, Arlsbeere, mit elliptischen oder eiförmigen, doppelt gesägten oder um Rande klein gelappten,...

Eberwurz, Silberdistel

Eberwurz, Silberdistel (Carlina) Gattung der zur Familie der Korbblümler gehörenden Unterfamilie der Cynareen, mit dachiger Hülle trockenhäutigen, strahlenden, inneren Blättchen, strahlenblütenlosen Köpfchen und zwitterigen, röhrigen, 5 zähnigen Blüten. Das spreublättrige Blütenlager hat an der Spitze geschlitzte Spreublättchen, eine abfällige Fruchtkrone, deren Strahlen am Grunde in einen Ring verwachsen...

Efeu

Efeu (Hedera) Gattung der Familie Doldengewächse, mit angewachsener Kelchröhre, vorspringendem, ganzem oder gezahntem Kelch, 5 – 10 abstehenden, an den Spitzen getrennten Blumenblättern und einer 5 – 10 fächerigen Beere, die 5 – 10 samig ist. Gemeiner Epheu (N. helix) Ist ein weit umherkriechender, oder auch an Bäumen,...

Ehrenpreis

Ehrenpreis (Veronica) Gattung der Familie Larvenblütler, mit 4- oder 5-, sehr selten 3 teiligem Kelche, leicht abfallender, radförmiger Blumenkrone, die eine sehr kurze Röhre und einen ungleich – 4teiligen sowie undeutlich 2 lippigen Saum hat. Die ungeteilte Oberlippe hat zwei Staubbeutel am Rande, die 3 lappige Unterlippe ist...

Eibenbaum

Eibenbaum (Taxus) Gattung der Familie Eibengewächse, mit wechselständigen, fast 2 zeilig-gestellten, kurz gestielten, herablaufenden, flach-linealen, zugespitzten Nadeln und achselständigen, fast kugelrunden, männlichen Kätzchen, während die ebenfalls achselständige, weibliche Blüte von dachziegeligen Hüllblättchen umgeben ist. Warnhinweis Die Eibe ist eine sehr giftige Pflanze, die man heutzutage in reiner Form...

Eibisch

Eibisch (Althaea) Gattung der Familie Malvengewächse, mit 5 spaltigem und von einer 6 – 9 spaltigen Hülle umgebenem Kelche, und 5, am Grunde mit der Staubfadenröhre verwachsenen Blumenblättern. Die Frucht ist aus vielen, um ein festes Mittelfeld, im Kreise angehefteten, bei der Reife von diesem und von einander...

Eibischsirup

Man benutzt diesen Sirup teils für sich, indem man ihn teelöffelweise von Kindern, die an Katarrh leiden, nehmen lässt oder man gebraucht ihn als Zusatz zu anderen Mixturen.

Eibischteig

Äußerlich wird dieser Teig zu Mund- und Gurgelwasser, zu Klystieren, zu Augenwaschungen und Bähungen, ebenso auch zu anderen Umschlägen, Waschungen, wie z.B. bei chronischen Hautkrankheiten, bei welchen es sich um eine Milderung der Entzündungszustände der Haut handelt, angewendet.

Eibischwurzel-Auszug

Anwendungsgebiet: Halsschmerzen Zubereitung: 1 Esslöffel zerkleinerte Eibischwurzel (Apotheke) in eine Tasse kaltes Wasser geben, zwei Stunden unter gelegentlichem Rühren ziehen lassen, durch ein Sieb geben. Kurz erhitzen, leicht gesüßt trinken. Wirkung: Lindert Schluckbeschwerden und Schmerzen

Eiche

Eiche (Quercus) Gattung der Familie Becherträger, sind meistens stattliche Bäume. Das Blatt ist in der Knospenlage länglich gefaltet und hat sehr vergängliche Nebenblätter. Die, in schlaff-herabhängenden Kätzchen stehenden, männlichen Blüten haben eine 5 – 9 teilige Blütenhülle. Die einzeln sitzenden, weiblichen Blüten sind von einer, aus verwachsenen, dachziegeligen...

Eichelkaffee

Zusammenziehendes, nährendes und stärkendes Getränk, welches sich nach länger fortgesetztem Gebrauche bei erschlafften Unterleibsleiden, bei mangelhafter Ernährung und englischer Krankheit der Kinder wohltätig und heilsam erweist.

Einbeere

Einbeere (Paris) Gattung der Familie Zauckenlilien, mit zwitterigen Blüten, 8 – 10 blättriger, waagrecht-ausgebreiteter oder zurückgeschlagener Blütenhülle, vor welcher die 4 bis 5 äüßeren, weicheren und krautigeren Blätter einen Kelch, die 4 bis 5 inneren, zarteren, eine Blume darstellen, aus welche eine 4 – 7 fächerige Beere folgt,...