Archive: Lexikon

Ragwurz

Ragwurz (Ophrys) Gattung der Familie Orchideengewächse, hat einen blumenartigen, rachigen, umgewendeten, 6-teiligen Blütenhüllesaum, dessen 3 äußere Zipfel ziemlich gleich zusammenneigend oder die zwei seitlichen abstehend sind, 2 von den innern gleichen Zipfeln schließen mit den 3 äußeren oder nur mit dem mittleren in einen Helm zusammen. Der dritte...

Rainfarn

Rainfarn (Tanacctum) Gattung der zur Familie der Vereinblütler gehörenden Unterfamilie Senecionideen, mit halbkugeliger, dachiger Hülle, ungestrahlten Köpfchen, mit Randblüten, die entweder weiblich und dann südlich, 3-zähnig, oder zwitterig, und dann röhrig, 5-zähnig und mit stielrunden Röhren ausgestattet sind und gleichen so den Blüten des Mittelfeldes, die ein nacktes...

Ratten, Mittel gegen

Ein vorzügliches Mittel gegen Ratten ist die Hundszungenwurzel. Es ist diese Wurzel eines der Geheimnisse der sog. Kammerjäger, und so vorzüglich, dass Ratten auf Schiffen, wo das Mittel angewendet wurde, lieber den Wassertod, als den Geruch der ihnen unerträglichen Hundszunge vorzogen. Sie verlassen ein Gebäude, wo dieses Mittel...

Räuchermischung

Räuchermischung enthält entweder je 15g Weihrauch, Venzoe, Bernstein und 60g Lavendelblumen, oder gleiche Mengen Venzoe, Weihrauch, Mastix, Bernstein, Kaskarille, Lavendelblumen und rote Rosenblätter. Siehe: Einleitung

Raute

Raute (Ruta) Gattung der Familie Rautengewächse mit 4-, seltener 3- oder 5-teiligem, bleibendem Kelche, ebenso vielen benagelten und vertieften Blumenblättern als Kelchzipfel, 8 unter der, den Fruchtboden tragenden, Scheibe stehenden Staubgefäße, 3 – 5furchigen, oben 3 – 5-lappigen, auf einer ringförmigen, mit 6 – 10 Honiggrübchen versehenen Scheibe...

Rebendolde

Rebendolde (Oenanthe) Gattung der Familie Doldenträger, mit 5-zahnigem Kelchsaum, verkehrt eirunden, ausgerandeten, mit einem einwärts gebogenen Läppchen versehenen Blumenblättern und stielrunden, fast kreiselförmigen, oder im Umrisse länglichen, mit den langen, aufrechten Griffeln bekrönten Früchten, deren Halbfrüchte 5 ziemlich gewölbte, stumpfe Riefen zeigen und von denen die Seitenriefen randend...

Reglisse, weiße

Ein sehr verbreitetes Präparat ist auch die Pasta Althaea, weißer Lederzucker, weiße Reglisse, Eibischteig, Hustenleder, Jungfernleder, die aus einer Abkochung, Aufguss oder Macerat, mit arabischem Gummi, geschlagenem Eiweiß und Aqua Naphtea bereitet wird.

Reis

Reis (Oryza) Gattung der Familie Gräser mit einblütigen, zwitterigen, an den Rispenästen traubig geordneten Blüten, zweiklappigem Balg, der viel kürzer als die klappigen Bälglein ist. Die Bälglein sind 2-spelzig und die fast gleich langem Spelzen sind lederig und kahnförmig zusammengedrückt. Von diesen sind die unteren breiter, 5nervig, aus...

Rettich

Rettich (Paphanus) Gattung der Familie Kreuzblütengewächse mit 4-blättrigem Kelch, 4 mächtigen Staubgefäßen. Wir können uns füglich versagen, diese jedem Leser zur Genüge bekannte treffliche Frucht des näheren zu schildern, im Anhang findet derselbe die verschiedensten Mittel, zu denen er verwendbar ist, und in welchen er gute Dienste leistet....

Rhabarber

Rhabarber (Rheum) Gattung der Familie Gelenkscheidler, mit zwitterigen Blüten, gefärbter, 6-teiliger, verwelkender Blütenhülle, deren drei äußeren Zipfel wenig kleiner, als die inneren sind. Die 3-flügelige Nuss ist am Grunde von der verwelkten Blütenhülle umgeben. Es sind krautige Pflanzen, mit starken, astigen, fleischigen Wurzeln und zahlreichen buschigen, großen, gestielten...

Rhabarbersirup

Magenmittel. Der Rhabarbersirup besteht aus 30 g Cichorienblätter, ebenso viel Cichorienwurzel, 120 g Rhabarberwurzel und 6 g reinem, kohlensaurem Kali, diese werden eine Stunde lang mit 2400 g heißem Wasser aufgegossen.

Richard's Abkochung

Beliebt ist Richard’s Abkochung, die man durch Einkochen von 40g Grindwurzel, je 15g Alant und Wachholderbeeren mit 2160g Wasser aus 1200g Durchsud einkocht, und gegen Schluss des Einkochens eine Handvoll Erdrauch hinzuschüttet. Man trinkt diese Abkochung becherweise, namentlich bei hartnäckiger Leibesverstopfung und gebraucht sie auch als Fiebermittel.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen