Kategorie: Hausmittel

Ratten, Mittel gegen

Ein vorzügliches Mittel gegen Ratten ist die Hundszungenwurzel. Es ist diese Wurzel eines der Geheimnisse der sog. Kammerjäger, und so vorzüglich, dass Ratten auf Schiffen, wo das Mittel angewendet wurde, lieber den Wassertod, als den Geruch der ihnen unerträglichen Hundszunge vorzogen. Sie verlassen ein Gebäude, wo dieses Mittel...

Räuchermischung

Räuchermischung enthält entweder je 15g Weihrauch, Venzoe, Bernstein und 60g Lavendelblumen, oder gleiche Mengen Venzoe, Weihrauch, Mastix, Bernstein, Kaskarille, Lavendelblumen und rote Rosenblätter. Siehe: Einleitung

Reglisse, weiße

Ein sehr verbreitetes Präparat ist auch die Pasta Althaea, weißer Lederzucker, weiße Reglisse, Eibischteig, Hustenleder, Jungfernleder, die aus einer Abkochung, Aufguss oder Macerat, mit arabischem Gummi, geschlagenem Eiweiß und Aqua Naphtea bereitet wird.

Rhabarbersirup

Magenmittel. Der Rhabarbersirup besteht aus 30 g Cichorienblätter, ebenso viel Cichorienwurzel, 120 g Rhabarberwurzel und 6 g reinem, kohlensaurem Kali, diese werden eine Stunde lang mit 2400 g heißem Wasser aufgegossen.

Richard's Abkochung

Beliebt ist Richard’s Abkochung, die man durch Einkochen von 40g Grindwurzel, je 15g Alant und Wachholderbeeren mit 2160g Wasser aus 1200g Durchsud einkocht, und gegen Schluss des Einkochens eine Handvoll Erdrauch hinzuschüttet. Man trinkt diese Abkochung becherweise, namentlich bei hartnäckiger Leibesverstopfung und gebraucht sie auch als Fiebermittel.

Ringelblumen-Salbe

Anwendungsgebiet: Kleinere Verletzungen
 Zubereitung: 2 EL Butterschmalz oder Butter im Topf schmelzen lassen, 2 EL Ringelblumenblüten einstreuen, mindestens 10 Min. darin schwenken. Vorsicht: Die Butter darf dabei nicht zu heiß werden und nicht bräunen! Durch ein Taschentuch abfiltern, kühl stellen. 2–3 Wochen haltbar. Wirkung: Entzündungshemmend, rascher Wundverschluss, fördert...

Rosenblüten-Lösung

Anwendungsgebiet: Entzündung im Rachenraum Zubereitung: Je 25 g Rosen- und Kamillenblüten, Salbei und Pfefferminzblätter mit kochendem Wasser übergießen, 10 Min. ziehen lassen. Mehrmals täglich gurgeln. Wirkung: Fördern die Wundheilung der Mund- und Rachenschleimhaut.

Rosmarin-Badelotion

Anwendungsgebiet: Müdigkeit Zubereitung: In 50 ml Sahne und 100 ml Milch eine Handvoll geschnittene Rosmarinblätter geben, erhitzen, 10 Min. sieden lassen. Die Blätter entfernen, 2 Eigelb, 2 TL Honig, 2 TL Babyshampoo und 1 EL Wodka dazugeben, verrühren. 1/3 der Mischung ins Badewasser geben. (Der Rest hält sich...

Rosmarin-Wein

Anwendungsgebiet: Verdauungsbeschwerden und Erschöpfung Zubereitung: 1 Handvoll Rosmarinblätter mit 1 Liter trockenem Weißwein übergießen. Eine halbe, zerstoßene Zimtstange dazugeben und eine Scheibe frischen Ingwer. Den Ansatz verschlossen 7 Tage stehen lassen, täglich schütteln. 2-mal täglich ein Likörglas trinken. 1–2 Monate haltbar. Wirkung: Regt Blutkreislauf an, stärkt das Nervensystem,...

Rote-Bete-Püree

Anwendungsgebiet: Zur Stärkung bei Infektionen und des Immunsystems 
Zubereitung: 600 g Rote Beete putzen und waschen. In einem Topf mit 1,5 Liter Wasser zum Kochen bringen. 45 Min. gar kochen lassen. Die Rote Beete herausnehmen, abkühlen lassen, schälen und pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wirkung: Antioxidativ, mildert...