Kategorie: Heilkräuter und Heilpflanzen

Panzerie

Panzerie (Panzeria) Gattung aus der Familie der Lippenblütler, mit ungleich 5-zähnigem Kelche, 2-lippiger Blume, deren Oberlippe gewölbt, die Unterlippe 3-lappig und deren mittlerer Lappen größer und verkehrt herzförmig oder zweispaltig ist, während die gerade Röhre innen keinen Haarkranz besitzt. Die Nüsschen sind mit einer 3-eckigen Fläche abgestutzt. Wellige...

Pappel

Pappel (Populus) Gattung der Familie Kätzchenblütler, mit zweihäusigen Blüten, die Deckschuppen der Kätzchen vorn schlitzig, vielspaltig und die becherförmige Blutenhülle ganz, die 1-fächerige Kapsel 2-klappig und vielsamig. Schwarze Pappel (P. nigra) Schwarzpappel, Falbenbaum, ist ein großer, 10 – 25 Meter hoher Baum mit ausgebreitetem Wipfel, hellgrauer, erst im...

Pastinak

Pastinak (Pastinaca) Gattung der Familie Doldenträger, mit undeutlichem oder klein gezahntem Kelchsaum und rundlichen, ganzrandigen, eingerollten, am Ende abgestutzten Blumenblättern und gelben Blumen. Gemeiner Pastinak (P. sativa) Hat einen aufrechten, eckig gefurchten und astigen Stengel mit ansehnlichen dunkelgrünen, dicknervigen, unterseits weichhaarigen, einfach gefiederten Blättern, deren Blättchen eiförmig länglich...

Pestwurz

Pestwurz (Petasites) Gattung der Familie Vereinblütler, mit einem schwachen Außenkelche, einfacher Hülle und ungestrahlten, fast 2häusigen Köpfchen (siehe Abbildung). Gebräuchliche Pestwurz (P. offiicinalis) Großer Huflattich, Wasserklette hat lang gestielte, sehr große, rundlich herzförmige, ungleich gezähnte Blätter, wobei die Lappen des Grundes abgerundet, oberseits kurzflaumig, unterseits grauflaumig sind. Die...

Petersilie

Petersilie (Petroselinum) Rezepte Wildkräuterpesto Altes Wissen Gattung der Familie Doldenträger, mit verwischtem Kelchrands, rundlichen, einwärts gekrümmten, ganzen, kaum ausgerandeten Blumenblättern, die in ein eingebogenes Läppchen verschmälert sind. Gemeine Petersilie (P. sativum) Hat eine spindelige, einfache oder weichastige, weißliche, mehrere Stengel treibende Wurzel, die Stengel sind aufrecht, 60 –...

Pfeffer

Pfeffer (Piper) Gattung der Familie Pfeffergewächse mit in Ähren stehenden, nackten Blüten, von welchen jede von einem schuppenförmigen Deckblatt gestützt ist, und einer einsamigen, mit dünnem Fleisch versehenen Beere. Schwarzer Pfeffer (P. nigrum) Hat einen fingerdicken, stark verasteten, an Baumstämmen 4 – 5 Meter und höher hinaufklimmenden Stengel,...

Pfirsich

Pfirsich (Persica) Gattung der Familie Steinfrüchtler unterscheidet sich von der Gattung Mandel nur durch ein dickeres saftiges Fleisch der Steinfrucht und durch eine unregelmäßig tief gefurchte, in den Furchen eingestochen löcherige Fruchtschale. Gemeiner Pfirsich (P. vulgaris) Ist ein dem Mandelbaum ähnlich sehender, doch etwas niedrigerer Baum, der sich...

Pflaume

Pflaume (Prunus) Steckbrief der Pflaume Weitere Namen: Zwetschke, Zwetsche, Quetsche Wirkung der Pflaume: Appetitlosigkeit, Gicht, Halsschmerzen (Blätter), Leberleiden, Nierenprobleme, Rheuma, Verstopfung, Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel Verwendete Pflanzenteile: Laub, Harz, Früchte Sammelzeit: Früchte: Juli bis Oktober, Laub: Mai bis August, Harz: Mai bis Juli Gattung der Familie Mandelgewächse, mit freiem...

Pisang

Pisang (Musa) Gattung der Familie Bananengewächse, mit dicht um einen Kolben in Scheiden stehenden Blüten, von welchen die unteren Zwitter, die oberen taub sind. Dem Scheine nach zweilippig, ist die größere Oberlippe fünfzahnig, die kürzere Unterlippe dagegen einfach und die Frucht gurkenartig. Affen-Pisang (M. troglodytarum) Wilder Pisang, ist...

Pistazie

Pistazie (Pistacia) Gattung der Familie Pistaziengewächse mit zweihäusigen blumenblattlosen Blüten, von welchen die männlichen Blüten einen 3 – 5-teiligen, die weiblichen dagegen einen 3 – 4-teiligen Kelch zeigen, auf welche eine trockene, einsamige Steinfrucht folgt. Mastix-Pistazie, Mastixbaum (P. lentiscus) Ist ein 3 – 5 Meter hoher Baum oder...

Pockenholz

Pockenholz (Guajacum) Gattung der Familie Seifenbaumgewächse mit 5blättrigem abfälligem Kelche, ungleichen Kelchblättern, 5 gleichen benagelten Blumenblättern und 2 – 5fächerigen, kurz gestielten Fruchtknoten. Gebräuchliches Pockenholz (G. officinale) Echter Guajakbaum, Franzosenholzbaum, ist ein immergrüner, 12 – 15 Meter hoher Baum mit gabelteiligen, gegliederten Ästen, außen flaumigem Kelche, in einen...

Poleiminze

Poleiminze Siehe auch: Minze Wächst überall auf feuchtem Boden, hat dünne, faserige Wurzeln, viereckige Stengel, samt grünliche, runde Blätter, und blaue oder purpurfarbene Blumen. In Holland wird aus ihr ein Blutreinigungstrank hergestellt, indem man eine Hand voll Polei und Salbei sorgfältig in kaltem Wasser wascht, 16 g Sassafras...

Pomeranze

(Citrus) Gattung der Familie Orangenfrüchtler, mit napfförmigem, 3 – 5-spaltigem Kelche, 5 – 8 auf dem Fruchtboden stehenden Blumenblättern und trockener fleischiger, 6 – 12fächeriger Beere. Pomeranzenbaum (C. aurantium) Orangenbaum, ist ein immergrüner 9 – 12 Meter hoher Baum mit ziemlich glatter, schwärzlich grauer Rinde und vielastigem, dicht...

Porst

Porst (Ledum) Gattung der Familie Heidegewächse, mit 5zähnigem kleinem Kelche, 5-blättriger Blume und 5fächeriger Kapsel. Sumpfporst (L. palustre) Porst, Porsch, Post, Kenporst, Tangenporst, Kienrost, wilder Rosmarin, Sumpfrosmarin, Sautanne, Kranze, ist ein ½ – 1 Meter hoher, immergrüner, astiger Strauch mit doldig verzweigten Ästen, dessen jüngere Zweige grau- oder...

Primel

Primel (Primula) Gattung der Familie Primelgewächse mit 5zähnigem oder 5spaltigem freiem Kelch, teller- oder trichterförmiger Blume mit walziger, an der Einfügungsstelle der Staubgefässe bauchig erweiterter Röhre, 5-spaltigem Saum und mit Deckklappenbesetztem oder nacktem Schlund. Gebräuchliche Primel (P. officinalis) Gemeine Schlüsselblume, Himmelsschlüssel, Petersschlüssel, hat einen schiefen, kurzen, dicken, abgebissenen,...

Purgier-Kroton

Siehe: Kroton Bildnachweis: By Louise Wolff –darina 23:11, 6 May 2005 (UTC) (Own work) [GFDL or CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Purgier-Wegdorn

Siehe: Wegdorn Bildnachweis: By Dr. Oliver Schneider (Oliver s. at de.wikipedia) (Own work) [CC BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 de or GFDL], via Wikimedia Commons