Hauptmenü
Hausmittel - Was Oma noch wusste

Was hilft gegen Mundgeruch?

Tipps gegen Mundgeruch

»Der Verband deutscher Zahnärzte stellt fest, dass Mundgeruch am häufigsten bei Politikern auftritt. Grund sind die vielen faulen Versprechungen!«
– Harald Schmidt


Man muss kein Politiker sein, um unter Mundgeruch zu leiden. Wer davon betroffen ist, weiß wie unangenehm dies im Alltag ist. Deshalb hier ein paar Tipps gegen Mundgeruch aus der Küche der Natur:




  • Verwenden Sie ein Mundwasser, welches ätherische Öle enthält. Teebaumöl wirkt antibakteriell und hilft gegen schlechten Atem. Pfefferminz- und Zitronenöl sind ebenso geeignet.
  • Erhöhen Sie den Säuregrad in ihrem Mund- und Rachenraum, damit sich Bakterien nicht daheim fühlen. Spülen Sie deshalb regelmässig Ihren Mund mit Apfelessig.
  • Wer es eher basisch mag, sollte Fenchelsamen kauen. Denn in einem alkalischen Umfeld fühlen sich Bakterien nicht wohl.
  • Oder machen Sie es wie die Menschen im Nahen Osten, wo Nelken und Kardamom seit Jahrhunderten als Atemerfrischer gekaut werden. Das Ganze schmeckt eher süßlich und gleichzeitig reduzieren Sie Ihren Zahnbelag.
  • Kauen Sie Petersilie. Die ätherische Öle der Petersilie (Apiol, Limonen, Myristicin) überdecken den Geruch.

Bildnachweis: auremar – Fotolia.com #47903272


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.