Hauptmenü

Caladium


Caladium

(caladium)

Gattung der Familie ausdauernde Kräuter mit einfächerigen, vielsamigen Beeren, welche unten um den Kolben herum sich befinden, während über denselben Drüsen sind. Alles übrige ist mit Staubfäden bedeckt.

Giftiges Caladium

(C. seguinum)

Hat einen aufrechten, 1 – 2 Meter hohen, knotig gegliederten Stamm, mit eirund-länglichen, langgespitzten, gegen den Gipfel hin zusammengedrängten gestielten Blättern, kurze, winkelständige Blütenstiele und eine außen blassgrüne, innen purpurrote, röhrig zusammengerollte Blütenscheide, die länger als der beinahe walzige, stumpfe Kolben ist.



Anwendung

Eine Abkochung des Stengels dieser Pflanze, die einen äußerst scharfen und ätzenden Saft enthält, wird bei Wassersucht und zu Bähungen und Bädern angewendet.
In der Homöopathie hofft man, die Pflanze werde sich gegen Impotenz mit Erfolg bewähren, da sie in ihrer Heimat, Westindien, von den Negern zur Erzeugung derselben verwendet wird.

Ähnliche Einträge


Kommentare sind geschlossen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen