Hauptmenü

Cypresse

Zweig Mittelmeerzypresse

Cypresse
(Cupressus)

Gattung der Familie Zapfenbäume, mit gegenständigen, sehr dicht-dachziegelig gestellten, schuppenartigen und rauten-förmigen Nadeln, sehr kleinen, gipfelständigen, zylindrischen, männlichen, und kugelrunden, gipfelständigen, weiblichen Kätzchen.

Gemeine, immergrüne Cypresse

(C. sempervirens)

Ist bald ein pyramidenförmiger hoher Baum mit aufgerichteten Zweigen bald stehen dieselben sparrig ab. Die Ästchen sind dünn 4 kantig, von vierzeilig-schuppig angedrückten Blättern umgeben, die nur an der Spitze frei sind. Die männlichen Kätzchen sind nur 1 mm lang und die Zapfen bestehen aus 4 bis 6 eckigen Schuppen, die in der Mitte ein Spitzchen besitzen. Findet sich im südlichen Europa, im Oriente, Kanada namentlich auf Kandia, und in Nordafrika und blüht im Februar und März.



Anwendung

Das gelbe oder rötliche und wohlriechende Cypressenholz wurde vor Zeiten in der Heilkunde angewendet, außerdem waren die Früchte insbesondere gegen Fieber und als zusammenziehendes Mittel bei Blut- und Schleimflüssen im Gebrauch.

In neuerer Zeit ist das ätherische Öl der Cypresse gegen Würmer dringend empfohlen worden.

Die Blätter, mit Wein getrunken, stärken die Harnwerkzeuge sehr, und bilden ein vorzügliches Mittel für Greise, welche den Harn nicht halten können.

Bildnachweis: CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=269002





Ähnliche Einträge


Kommentare sind geschlossen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen