Kampferölbaum

(Dryobalanops)

Gattung der Familie Lindengewächse mit 1-spaltigem, flügelförmig werdendem Kelche, 5 Blumenblättern, 1-fächeriger, 3-klappiger und 1-samiger Beere.

Sumatraischer Kampferölbaum

(D. Camphora)

Ist ein über 30 Meter hoher Baum, mit gegenüberstehenden, abwechselnden und plötzlich zugespitzt, quer-rippig und glatt werdenden Blättern, die kurzgestielt und mit kleinen abfälligen Nebenblättern ausgestattet sind. Wächst auf Sumatra und Borneo. In den Stämmen liegt in besonderen Behältern viel Öl, der sog. Sumatraische oder Baroskampfer, den die Eingeborenen aus den gespaltenen Stämmen sammeln.
Von einem Baum kann man 5 – 10 Kilo dieses Kampfers erhalten, der sich vor allen andern Kampfersorten, obgleich er langsamer, dafür aber gleichmäßiger und anhaltender wirkt, auszeichnet, namentlich auch durch seinen prächtigen, veilchenartigen Geruch.
In chemischer Beziehung ist er von dein gewöhnlichen durchaus nicht verschieden.
Die Chinesen und Javanesen schätzen ihn sehr hoch.



Das könnte Dich auch interessieren: