Hauptmenü

Nessel

04.03.2016 um 11:03
Brennnessel, männlicher Blütenstand

Nessel

(Urtica)



Altes Wissen

Gattung der Familie Nesselgewächse, mit ein- oder zweihäusigen Blüten, von welchen die männlichen eine 4 – 5-teilige, die weiblichen dagegen eine 2 – 4-teilige oder blättrige Blütenhülle haben. Die auf die Blüte folgende Nuss ist meist von der trockenen Blütenhülle umgeben.

Zweihäusige Nessel

(U. diocia)

Große Nessel, große Brennnessel, hat einen kriechenden Wurzelstock, der aufrechte ½ – 1 Meter hohe, 4-kantige, einfache Stengel treibt, die nebst den Blättern und Rispenästen brennborstig sind. Die gestielten, dunkelgrünen Blätter sind zwischen den Brennborsten zumal unterseits flaumhaarig und die länglich oder lineal lanzettlichen Nebenblätter spitz und abfällig. Von den geknäuelten Blüten, die eigentlich astige, rispenförmige Ähren bilden, sind die männlichen um das doppelte größer, als die weiblichen. Wächst an Wegen, Zäunen, Mauern, auf unbebauten Stellen und in Wäldern in ganz Europa und blüht vom Juli bis September.
Von dieser gemeinen und allbekannten, stark brennenden Nessel sind die frischen Blätter – großes Nesselkraut – da und dort noch gebräuchlich. Dieselben haben keinen Geruch, aber einen krautig bitterlichen Geschmack.



Anwendung

Der aus den frischen Blättern gepresste Saft wird als ein auslösendes und harntreibendes Mittel gebraucht und die ganzen beblätterten Stengel empfiehlt man als äußeres erregendes Mittel zum Peitschen gelähmter Glieder, wo sie wegen des scharfen ätzenden Saftes der Brennborsten einen eigentlichen Ausschlag erzeugen. Gegen Bluthusten drücke man aus den obersten Blättern der brennenden Nessel und aus Spitzwegerichblättern den Saft aus, den man gut verkorkt, in einer Flasche aufbewahrt. Morgens und abends nehme man 3 Löffel hiervon.

Kleine Nessel

(U. urens)

Kleine Brennnessel ist in allen Teilen kleiner als die vorhergehende Art. Der oft vom Grunde an astige Stengel ist 30 – 45 cm hoch und undeutlich 4kantig. Die lang gestielten Blätter sind lebhaft grün und zwischen den Brennborsten unbehaart. Wächst, mehr auf angebauten Stellen, zumal als lästiges Unkraut in Gemüsegärten, aber auch an Wegen, Mauern, Zäunen und auf Schutt, und blüht vom Juni bis zum September.



Anwendung

Da die kleine Nessel ganz dieselben Eigenschaften besitzt, wie die große Nessel, so wird sie zu denselben Zwecken um so mehr verwendet, als man sie für stärker brennend hält.

Frauenheilkunde

Siehe: Frauenkräuter – Brennnessel

Bildnachweis: Adampauli [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

Ähnliche Einträge


Kommentare sind geschlossen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen