Hauptmenü

Ginster

Ginster

Ginster

(Genista)

Gattung der Familie Schmetterlingsblümler, hat einen flockigen, krautigen Kelch, schmetterlingsförmige Blume, und zusammen gedrückte Hülse.

Färbender Ginster, Färbeginster

(G. tinctora)

Hat einen halbstrauchartigen, bis 90 cm hohen, kahlen Stengel mit kleinen Nebenblättern, flaumigen Blättern und gelben Blumen, wächst in Europa wild auf Wiesen und in lichten Wäldern und blüht im Mai. Die Blüten und jungen Äste liefern eine grüne und gelbe Farbe, das sog. Schüttgeld.

Früher wurde der Ginster gegen Hundswut gerühmt, natürlich ebenso erfolglos, wie alle anderen Mittel. In Honigwasser genommen wirken Blumen und Samen schweißtreibend, ebenso auf Nieren und Blase und verhindern dadurch Steinbildung. Auch bei Menstruationsstockungen sind sie angezeigt.




Bildnachweis: By A. Barra (Own work) [GFDL or CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

Ähnliche Einträge


Kommentare sind geschlossen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen