Hauptmenü

Weberkarde

13.05.2016 um 10:05
Weberkarde

Weberkarde

(Dipsacus fullonum)

Gattung der Familie Kardengewächse, hat einen 2 Meter hohen Stengel, sitzende kahle Blätter, und rötlich-lila oder weiße Blüten.

Blüht wild, wird zuweilen aber auch im südlichen Europa angebaut.



Anwendung

Die Karden finden ihre fast ausschließliche Verwendung in der Tuchfabrikation, für die sie von großer Bedeutung sind, namentlich die kleineren Karden, während die größeren von den Strumpfwirkern gesucht und geschätzt werden.

Für die Heilkunde dagegen haben sie lediglich keinen Wert. In Gegenden aber, wo große Tuchfabriken existieren, dürfte sich ihr Anbau, zumal sie sich rasch vermehren, immerhin empfehlen.

Bildnachweis: By Simon Eugster –Simon 16:18, 15 July 2006 (UTC) (Own work) [GFDL, CC-BY-SA-3.0 or CC BY-SA 2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

Ähnliche Einträge


Kommentare sind geschlossen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen