Hauptmenü

Hauswurz

Gemeine Hauswurz

Hauswurz

(Sempervivum)

Gattung der Familie Gehörntfrüchtler, mit 6- oder 12teiligem, zuweilen auch 20teiligem Kelche, 6 oder 12, selten 20 Blumenblättern, die am Grunde zusammengewachsen sind. Es sind viele bodenständige Schüppchen vorhanden, mit 6-20 freien, oder am Grunde verwachsenen, vielsamigen Balgkapseln und fleischigen Blättern.

Gemeine Hauswurz

(S. lectorum)

Hauslauch, Dachlauch, Dachwurzel, hat eine ausdauernde Wurzel und zahlreiche, kurze Stämmchen, die an der Spitze eine Rosette von fleischigen, gewimperten, länglichen Blättern tragen. Die rosenroten Blüten kommen auf besondern, 30-45cm hohen Stengeln in einseitigen Trugdolden hervor. Die Frucht besteht aus 12 Balgkapseln. Wächst auf Mauern und Dächern.



Anwendung

Der ausgepresste Saft der frischen Blätter, welcher früher als kühlendes und gelind zusammenziehendes Mittel bei Ruhren und Mundfäule, sowie in Blasenkrankheiten als besänftigendes Mittel, auch äußerlich bei Wunden, Geschwüren, Verbrennungen, gegen Sommersprossen und zum Gurgeln gegen Mundfäule in Anwendung waren, steht noch heute beim Volke als Hausmittel in hohem Ansehen.

Bildnachweis: By Bouba (by Bouba) [GFDL or CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Ähnliche Einträge


Kommentare sind geschlossen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen