Kategorie: Heilkräuter und Heilpflanzen

Wacholder

Wacholder (Juniperus) Gattung der Familie Zapfenbäume, mit 2 häusigen, am Grunde in dachige Deckblätter gehüllten Blüten und einer aus den verwachsenen, fleischig gewordenen Fruchtblättern gebildeten Beere. Gemeiner Wachholder (J. communis) Ist ein immergrüner, 1 – 2 Meter hoher Strauch mit grauer oder rötlich-brauner Rinde und ausgesperrten Ästen. Derselbe...

Waldmeister

Waldmeister (Asperula) Steckbrief Waldmeister Der Waldmeister ist je nach Region zwischen April und Juni reif zum Ernten. Er wird nicht nur für die berühmte Maibowle und Brause verwendet, sondern kann als wirksamer Tee bei leichten Brustbeschwerden und Unterleibsleiden genutzt werden. Rezepte Selbstgemachte Kräuterlimonade Altes Wissen Mit einem dem...

Waldrebe

Waldrebe (Clematis) Gattung der Familie Ranunkelgewächse mit 4 – 5 blättrigem blumenartigem Kelche, dessen Blätter im Blütenknopfe klappig und oft mit den Rändern einwärts gefaltet sind. Die Blume fehlt. Gerade Waldrebe (C. recta) Gerades Brennkraut, aufrechtes Brennkraut, steifes Brennkraut, hat mehrere ½ – 1 ½ Meter hohe Stengel,...

Walnussbaum

Walnussbaum (Juglans) Gattung der Familie Pistaziengewächse, die männlichen Blüten bilden seitliche Kätzchen, deren Blütenhülle 4 – 6 teilig und in einer gestielten Deckschuppe aufgewachsen ist. Die weiblichen Blüten sind gipfelständig und kommen einzeln oder gehäuft vor, ihr Kelchsaum ist 4 zähnig oder 4 spaltig und ihre sehr kleinen...

Wasserschierling

Wasserschierling (Cicuta) Gattung der Familie Doldenträger, mit 5 zähnigem Kelchsaum, dessen Zähne blattig sind, und verkehrt-herzförmigen mit einem einwärts gebogenen Läppchen versehenen Blumenblättern. Giftiger Wasserschierling (C. virosa) Giftiger Wüterich hat einen umgekehrt-eiförmigen oder verkehrt-kegeligen, geringelten, mit fast quirligen, starken, einfachen Zasern dicht besetzten, fleischigen, querfächerig-hohlen Wurzelstück, der 1...

Weberkarde

Weberkarde (Dipsacus fullonum) Gattung der Familie Kardengewächse, hat einen 2 Meter hohen Stengel, sitzende kahle Blätter, und rötlich-lila oder weiße Blüten. Blüht wild, wird zuweilen aber auch im südlichen Europa angebaut. Anwendung Die Karden finden ihre fast ausschließliche Verwendung in der Tuchfabrikation, für die sie von großer Bedeutung...

Wegdorn

Wegdorn (Rhamnus) Gattung der Familie Kreuzdorngewächse mit zwittrigen, vielehigen oder 2 häusigen Blumen, deren 4 – 5 kleine Blumenblätter auf dem Rande der Kelchröhre stehen, zuweilen aber auch ganz fehlen. Der Kelch ist 4 – 5 spaltig, glockig oder kreiselförmig, springt rundum ab und lässt die Basis zurück....

Wegerich

Wegerich/Wegetritt (Plantago) Gattung der Familie Bleiwurzgewächse, mit zwitterigen Blüten, tief 4 teiligem Kelche, dessen beide obere Zipfel zuweilen in einen verwachsen sind, und trockenhäutiger Blume, deren Röhre walzig bis fast kugelig und deren Saum meist 4 teilig und zurückgeschlagen ist. Großer Wegetritt (P. major) Großer Wegerich, breiter Wegerich,...

Wegetritt

Wegetritt Siehe: Wegerich Bildnachweis: By Le.Loup.Gris (Own work) [GFDL 1.3 or CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Weide, Weidenrinde

Weide, Weidenrinde – (Salix) Gattung der Familie Kätzchenblütler, mit 2 häusigen Blüten und ganzen Deckschuppen der Kätzchen. Neuere Erkenntnisse zur Weidenrinde als Heilpflanze Die Weidenrinde enthält Substanzen, die dem Arzneistoff Acetylsaliclysäure ähnlich sind. Die Heilpflanze wird unter anderem bei Rückenschmerzen und Arthrose eingesetzt. Bereits in der Antike wurde...

Weinrebe

Weinrebe (Vitis) Gattung der Familie Ampelideen, mit 5 zahnigem Kelche und 5 Blumenblättern, die mit ihren Spitzen zusammenhängen und in Gestalt eines Mützchens am Grunde sich ablösen. Edle Weinrebe (V. vinifera) Weinstock, Traubenstock. Ein Strauch, der, sich selbst überlassen, an andern Sträuchern und Bäumen mittelst seiner Gabelranken sehr...

Weißdorn

Weißdorn (Crataegus) Gattung der Familie Rosengewächse. Gemeiner Weißdorn (C. oxyacantha) Ein überall vorkommender, stacheliger Strauch, wächst auf hartem sonnigem Boden, in Hecken, Laubwäldern, wird 2 – 5 Meter hoch. Seine Rinde ist aschgrau, das Holz an den Zweigen rötlich, weiß geädert und zäh. Die im Juni erscheinenden weißen...

Weizen

Weizen (Triticum) Gattung der Familie Gräser, mit einzeln auf den Gelenken der Spindel sitzenden Nhrchen, die mit der einen Seite gegen die letztere gerichtet und 3 – 4 blütig sind. Gemeiner Weizen, Aar-Weizen (T. vulgare) Hat eine zaserige Wurzel, ¾ – 1 ¼ Meter hohe und höhere Halme,...

Wermut-Beifuß

Siehe: Beifuß, Wiegenkraut Bildnachweis: By Krzysztof Ziarnek Kenraiz (Own work) [GFDL or CC BY-SA 4.0-3.0-2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

Wiesen-Ampfer

Siehe: Ampfer Bildnachweis: By Christian Hummert (Ixitixel) (Own Photos near Löberschütz in Germany) [CC BY-SA 2.5], via Wikimedia Commons

Wiesenknopf

Wiesenknopf (Sanguisorba) Gattung der Familie Rosengewächse, mit zwitterigen Blüten, einem gefärbten, von 3 Deckblättern umgebenen Kelche, der eine 4 kantige Röhre und einen 4 teiligen Saum, aber keine Blume hat. Gemeiner Wiesenknopf (S. officinalis) Falsche Bibernelle, rote Bibernelle, welsche Bibernelle, Sperberkraut, Blutkraut, hat straff aufrechte Stengel, die starr...

Winde

Winde (Convolvulus) Gattung der Familie Windengewächse, mit 5 blättrigem oder 5 teiligem Kelche, glockiger, trichteriger bis fast tellerförmiger Blume mit längsfaltigem, eckig 5 lappigem Saum, der im Blütenknopfe zusammengedreht ist. Die gegen 350 Arten umfassende Gattung lässt sich in mehrere Rotten oder Untergattungen abteilen, von welchen jedoch nur...

Wintergrün

Wintergrün (Pirola) Gattung der Familie Heidengewächse, mit 5 teiligem Kelche und 5 blättriger Blumenkrone und 10 auf dem Fruchtboden stehenden Staubgefässen. Doldiges Wintergrün (P. umbellata) Ist ein kahler, immergrüner Halbstrauch, dessen 6 – 12 cm hohe Stengel oberwärts nebst den Blütenstielen schärflich sind. Die Blätter sind oberseits dunkelgrün...