Hauptmenü

Gänseblümchen

Gänseblümchen

Der wissenschaftliche Name des Gänseblümchen ist Bellis perennis und er bringt die Anmutung der Pflanze auf den Punkt. Bellis stammt von bellus ab und bedeuted schön, anmutig, liebreizend. Perennis wird mit “das ganze Jahr hindurch” übersetzt. Somit bedeutet der wissenschaftliche Name des Gänseblümchen nichts anderes als: Das ganze Jahr hindurch schön. Treffender hätte man den wissenschaftlichen Namen wohl nicht wählen können 🙂




Steckbrief

Pflanzenfamilie: Korbblütler

Weitere Namen: Tausendschönchen, Maßliebchen, Sonnentürchen, Augenblümchen, Marienblümchen, Angerbleamerl, Himmelblume, Maiblume, Mondscheinblume, Mümmeli, Regenblume

Inhaltsstoffe: Saponine, Schleimstoffe, Bitterstoffe, Gerbstoffe, Vitamine, Mineralstoffe

Heilwirkungen: Appetitlosigkeit, Blasensteine, blutreinigend, blutstillend, Darmentzündung, Erkältungen, Gicht, harntreibend, Hautkrankheiten, Hautausschläge, Husten, krampfstillend, Menstruationsbeschwerden, Stockende Menstruation, Nierensteine, Rheumatismus, schmerzstillend, Verstopfung, Stoffwechsel anregend, Wassersucht, Ödeme, Weissfluss, Unreine Haut, Wunden

Blütezeit: März bis November

Ernte: Blüten werden am besten an einem sonnigen Tag gesammelt und wie die Blätter frisch verwendet

Verwendung in der Küche

Meist werden Gänseblümchen zu Tee verarbeitet. Darüber hinaus kann man das Wildkraut (Blätter und Blüten) auch vorzüglich für einen gemischten grünen Salat oder eine Gemüsesuppe verwenden. Den Reichtum an Vitaminen und Mineralien sich auch für Grüne Smoothies zu Nutzen machen.

Verwendung in der Hausapotheke

In der Schulmedizin findet das Gänseblümchen keine Verwendung, dafür allerdings in der Homöopathie und der Phytotherapie. Als altes Hausmittel werden dem Gänseblümchen vielerlei Wirkungen zugeschrieben, so z.B. stoffwechselfördernd, adstringierend, schmerz- und juckreizlindernd, krampflösend, auswurffördernd.

Wissenswertes

Mittlerweile gibt es zahllose Zuchtformen vom Gänseblümchen. Das Gute ist, dass diese im Lauf der Zeit sich im Garten wieder zu den “normalen” Gänseblümchen entwickeln.

Mystisches

Das Gänseblümchen wird dem Planeten Venus und dem Element Wasser zugeordnet. Es entfaltet seine magischen Kräfte in den Themen Glück, Liebe, Sexualität und Heilzauber. So sollen z.B. die ersten 3 Gänseblümchen im Jahr als Talisman getragen das Fieber vertreiben. Fügt man sie zu Bädern hinzu, so sollen der Liebe und der Lust keine Grenzen mehr gesetzt sein.




Gänseblümchen – Altes Wissen

Maßliebe

(Bellis)

Gattung der zur Familie der Vereinblütler gehörenden Unterfamilie Asteroideen, mit vielblütigem, verschieden netzigem Körbchen, kegelförmigem, kahlem und punktiertem Fruchtboden, halbkugeligem, aus gleich langen 2-reihigen Blättchen gebildetem Hüllkelch, einreihigen weiblichen Strahlblüten und röhrigen Scheibenblüten.

Gemeine Masliebe

(B. perennis)

Gemeines Gänseblümchen, Tausendschön, hat eine kriechende, vielköpfige Wurzel, die an jedem Kopfe eine Blätterrosette und einen oder mehrere 6 – 12 cm hohe, ganz einfache, nackte Schäfte tragen, und wurzelständige, verkehrt eirund spatelförmige, an den Blattstielen verschmälerte Blätter hat, die stumpf, leicht gezähnt oder gekerbt, meist 3nervig und etwas rauhaarig sind. Die Körbchen stehen einzeln auf der Spitze der Schäfte, die meisten Strahlblüten haben meistens rote Spitzen oder sind unterseits rot überlaufen, während die Scheibenblüten gelb sind. Findet sich allenthalben auf Wiesen und Weideplätzen.

Blätter und Blüten wurden seither gesammelt und waren gebräuchlich. Beide sind geruchlos und schmecken krautig.




Anwendung

Heutzutage nur noch Volksmittel, gebraucht man es als gelinde auflösend und zerteilend, bei Kindern als leichtes Abführmittel, dann gegen Brustkrankheiten, gegen verhaltene Menstruation, ferner gegen Gicht und gegen manche andere derartige Leiden.

Ähnliche Einträge


Kommentare sind geschlossen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen